Ein paar Worte zur Terminvergabe

Meistens bin ich zwischen 3 und 6 Monaten im Voraus ausgebucht. In den letzten Monaten hatte ich immer wieder Probleme mit dem Facebook-Messenger, manche Nachrichten konnte ich nicht öffnen, andere wurden mir gar nicht angezeigt. Schreibt mir deswegen bitte am besten eine Email oder kommt innerhalb der Öffnungszeiten vorbei. Für Nachstecharbeiten und sehr kleine Tätowierungen könnt ihr auch innerhalb der Öffnungszeiten kommen.

Öffnungszeiten

Ab Mitte Januar 2018

Dienstag: 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 14:00 – 16:00 Uhr

Zu den angegebenen Zeiten könnt ihr im Laden vorbei kommen, um neue Projekte zu besprechen, Termine zu vereinbaren oder etwas nachstechen zu lassen. Auch kleine Tätowierungen können wir dann ohne Terminvereinbarung realisieren. Von Montag bis Donnerstag sind feste Termine außerhalb der Öffnungszeiten vorgesehen, wie gewohnt bleibt dann die Ladentür geschlossen, damit ich mich ganz auf meine Arbeit konzentrieren kann.

Was ist wichtig?

Terminanfragen stellt ihr am besten auf meiner Homepage über das Kontaktformular, persönlich innerhalb der Öffnungszeiten oder per Email.

An dieser Stelle möchte ich euch darum bitten, euer Tattoo sorgfältig zu planen, dazu gehört, dass man sich vorab darüber klar wird, dass man bei jedem guten Tätowierer einige Wochen bis Monate warten muss. Das Tattoo muss auf die eigene Urlaubsplanung abgestimmt werden, damit man sich nicht mit der frischen Tätowierung einige Tage später am Strand in der Sonne wälzt oder am Kindergeburtstag im Chlorwasser tobt.
Auch für euer eigenes Wohlbefinden ist es ratsam, sich für eine Tätowierung einen Tag Urlaub zu nehmen, damit man fit und ausgeschlafen zum Termin erscheinen kann.

Wenn ihr in Branchen arbeitet, wo eure Haut stark beansprucht wird (Maler, Fitnesstrainer, Bademeister, Krankenschwester,…) denkt bitte auch an den Tag Urlaub NACH dem Tattootermin, damit die frische Wunde sich nicht durch äußere Einflüsse infiziert. Bei weiteren Fragen zur Terminplanung, scheut euch nicht, mich anzusprechen.

Wie läuft das alles ab?

Wenn du mir deinen Tattoowunsch im Laden persönlich oder per E-Mail geschildert hast, vereinbaren wir einen Termin. Sobald die Anzahlung eingegangen ist, fertige ich einen Entwurf für dich an, den du auf Wunsch einen Tag vor dem Termin zugesendet bekommst. Dann hast du die Möglichkeit,  Änderungswünsche geltend zu machen.

Sollte dir etwas an dem Entwurf nicht gefallen, musst du dich dafür nicht entschuldigen (das kommt häufig vor). Jede Änderung und jede Stunde, die ich an deinem Entwurf arbeite, lasse ich mir bezahlen. Ich berechne 50 Euro pro Stunde, die auf den endgültigen Tattoopreis aufgeschlagen werden. Waren deine Angaben also so ungenau, dass ich noch mal Nacharbeiten muss, trifft das nur dich und deinen Geldbeutel. In meiner Zeitplanung ist immer ein Korrekturlauf inbegriffen, aber es ist für beide angenehmer, wenn wir diese Zeit nicht brauchen. Überlege dir also gut, welche Informationen ich für deinen Tattooentwurf brauche.

Anzahlung

Da in 2017 vermehrt Termine nicht wahr genommen wurden, teilweise ohne Absage, werde auch ich ab 2018 Anzahlungen für jeden Termin verlangen. Ich bitte um Verständnis, dass ich diese Regelung auf alle Kunden anwenden werde, auch auf jene, die immer zuverlässig waren.

Für jede Terminvereinbarung wird eine Anzahlung von 50 Euro fällig. Diese werden euch auf den Tattoopreis angerechnet. Solltet ihr nicht zum Termin erscheinen, behalte ich die 50 Euro als Aufwandsentschädigung ein. Gleiches passiert, wenn ihr nicht mindestens 48 Stunden vorher absagt oder ihr absagt, ich aber bereits eure Zeichnung angefertigt habe. Die Anzahlung könnt ihr im Laden vorbei bringen oder auch überweisen oder mit Paypal begleichen.